Kremer Porsche K8 Spyder - Return of a Legend

Die Geschichte eines außergewöhnlichen Rennautos


1995 führte gleich der erste Einsatz den Kremer Porsche Spyder K8-02 in eines der härtesten Rennen der Welt, die 24 Stunden von Le Mans - und er bestand diese Herausforderung mit Bravour.

Hans Joachim "Strietzel" Stuck, Thierry Boutsen und Christophe Bouchut starteten nicht nur vom 2. Platz, sie belegten auch nach 24 Stunden und leider einer unfallbedingten Pause den hervorragenden 6. Platz beim Fallen der karierten Flagge.

Zu den Erfolgen des K8 - 02 gehört auch ein Sieg bei den legendären 1.000 km von Monza im folgenden Jahr, während der erste große Erfolg in Le Mans weder in 1996 noch in 1997 wiederholt werden konnte.

Der letzte Einsatz beim Langstrecken-Klassiker von Le Mans wiederum wurde 1998 mit dem 2. Platz in der Klasse der Sport-Prototypen belohnt - das Reglement war soweit verändert worden, dass solche Fahrzeuge keine echte Siegchance mehr haben sollten.

Dann wurde es stiller um diesen K8, welcher eine historische Wende in Le Mans eingeleitet hatte - seit Jahrzehnten waren es jetzt wieder offene Spyder, die dort gewannen, das Konzept des K8 hatte Geschichte geschrieben.

Bis 2001 wurde das Fahrzeug in Rennen zur Sportwagen-Europameisterschaft oder der Interserie eingesetzt.

2002 kaufte ein englisches Team den K8-02, der damit aus dem öffentlichen Blickfeld verschwand, gefahren wurde er nicht mehr.

Nicht ganz 10 Jahre später tauchte der weiße, nach wie vor in den Farben des letzten Sponsors Repsol lackierte K8-02 jedoch wieder auf: in Händen des Sammlers und Experten für klassische Rennfahrzeuge, Bruce Canepa, Kalifornien.

2012 ging dann alles sehr schnell: Ein Enthusiast der 24 Stunden von Le Mans, der diesen Spyder seit seinen dortigen Einsätzen kannte, schaute sich das Fahrzeug im Mai an, erkannte die Einzigartigkeit und Originalität - alle Dokumente, Wagenpässe und Historie sind vorhanden! - und gab Bruce Canepa den Auftrag, den Kremer Porsche K8 02 zu restaurieren.

Im Januar 2013 schlossen Testfahrten in Laguna Seca die Arbeiten erfolgreich ab, seit März 2013 ist der bildschöne Spyder wieder in Deutschland.

Vom 31. Mai bis zum 1. Juni 2013 erlebt der K8 Spyder seine Wiederauferstehung anlässlich der Eröffnung der neuesten deutschen Rennstrecke, Bilster Berg Drive Resort.

Mittwoch, 19. September 2018

K8 rollup

BBS Motorsport Logo 3D

 

  erc logo

QRCode

Qr Code
Zum Seitenanfang